Die digitale Revolution ist in aller Munde. Aber was hat dies für Auswirkung auf die Beziehung von Eltern und Kinder? Wie verändert sich meine Generation und Zukünftige? Ein Vortrag, ein Referat über das digitale Zeitalter und dessen Auswirkung.

Vorgeschichte

Gestern habe ich mit einem jungen Familienvater gesprochen.

Patchworkfamilie. Fünf Kinder. Er studiert Physik, neben seiner Arbeit, und hat große Probleme in seiner Beziehung und Familie.

Natürlich geht es um Geld. Natürlich geht es um die Beziehung selbst (gesellschaftliches Codewort für unbefriedigenden Sex?).

Aber was ihn besonders aufregt:

Die Auswirkung der digitalen Revolution – Die Kids hängen nur noch vor dem Handy, Ipad und TV.

Früher hat der junge Familienvater seinen Dad nach Ereignissen wie den zweiten Weltkrieg gefragt, und sie haben im Kreis der Familie zwei Stunden darüber gesprochen.

Heute fragt ihn keiner seiner Kids.

Nicht mal, warum der Himmel blau ist.

Sie googeln oder stellen ihre Fragen in Kommentaren unter den Videos und Bildern von YouTube- und Instagram-Stars.

Jene, die selber noch Kids sind und ihre Unsicherheiten hinter dem perfekten Bild verstecken.

Postmoderne Kinder recherchieren lieber ihre Krankheiten selbst, als auf den Kuss von Mama zu vertrauen.

Ein Stechen im Zeh?

Krebs.

Keine Zweifel. Steht doch hier im Blogartikel.

Ich stelle mir oft vor, wie ich Reden halte. Daher habe ich mir vorgestellt, wie ich auf dem Abschlussfest der 12ten Klasse eine Rede, ein Referat vor Eltern und Schülern halte.

Die Rede ist noch nicht perfekt, aber von Herzen.

Dazu ein kleiner Trick, der unsere Aufmerksamkeit von unserem Handy zu unseren Träumen leitet.

Sie beginnt ungefähr so.

Viele der schlausten und begabtesten Menschen…

…arbeiten für Instagram, Snapchat oder Facebook mit nur einem Ziel…

…die Aufmerksamkeit Ihres Kindes zu fangen.

Umso länger und intensiver sich Menschen mit den Plattformen auseinandersetzen, umso gezielter können Unternehmen Werbung für sie schalten.

Dabei war es noch nie so einfach jungen Menschen etwas zu verkaufen.

Nicht nur haben sie mehr Geld. Sie sind auch unsicher durch den ständigen Vergleich mit Instagram-Influencern.

Vielleicht schlägt es bei manchen in übertriebener Arroganz und Selbstdarstellung um, die leicht für Selbstbewusstsein verwechselt werden kann, aber die Wachstumsrate der Beautybranche spricht für sich.

Nie war es leichter, die Imperfektion des Menschen zu zeigen und Cremes oder die zu enge Jeans als Lösung zum Glück zu präsentieren.

Die Zahl der jungen Mädchen die unter Essstörungen leiden steigt. Genauso von Schülern und Studenten, die in einer enormen Geschwindigkeit ihren Einser-Abschluss verfolgen und ein Perfektionismus anstreben, den selbst Eltern nicht mehr geheuer ist.

Was können Sie als Eltern im digitalen Zeitalter machen?

Ich bin überzeugt, dass Sie als Elternteil heutzutage keine Chance haben, wenn ihr Erziehungsstil auf Verbote fußt.

Denn überall sonst werden Ihre Kinder mit Belohnungen dressiert. Je mehr Engagement auf der Plattform, umso mehr Herzen, Likes und Shares.

Auf diesen Plattformen bekommen sie die Anerkennung, die so wichtig ist. Dadurch werden Kids zu Selbstdarstellern mit dem Drang zu performen – mit dem Wunsch nach einem applaudierendem Publikum.

Wenn dein Instagram-Vorbild dir folgt oder dein Foto mit „#läuftbeidir“ kommentiert, dann schreit das kleine Herz vor Glück. „Schaut mich an, ich bin wertvoll!“ Dieses Lob vom Influencer Babo ist meistens mehr wert, als das der Eltern.

Dies scheint verrückt, aber der ehrliche Blick enthüllt:

Viele Eltern führen ein mittelmäßiges Leben, das sie selbst nicht mögen und motzen über Chefs, Kunden oder Arbeitskollegen. Warum sollte man auf jene Ratschläge hören, wenn man die YouTube Stars sieht, die auf Bali abhängen und sagen: „Vertrau dem Leben! YOLO!“

Menschen folgen jenen Menschen, die sie an ihre Träume erinnern.

Insbesondere Jugendliche.

Wir als (zukünftige) Eltern müssen uns eingestehen, dass unsere Kinder selbst in intimen Angelegenheiten öfters Google zu rate zieht.

Siehe kuriose Suchanfragen auf Google Platz 6 und 9. 😂

Aber gut. Manche Amerikaner glauben, dass Diabetes eine Insel in der Karibik ist.

Es gilt: Wer seinen Stolz auf Faktenwissen bezieht, der leidet in den nächsten Jahren.

Denn niemand weiß so viel wie Wikipedia in der Hosentasche der Jugendlichen.

Die Frage lautet daher:

Was ist meine Rolle in der digitalen Revolution? Was kann ich weitergeben?

Dies wurde unter anderem Alibaba-Gründer und Milliardär Jack Ma gefragt.

Seine Antwort:

  • Kreativität,
  • Werte
  • und der Glaube an sich selbst.

Jedoch gibt es einen Haken: Diese Dinge können nicht gepredigt, sondern nur gezeigt werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie als Elternteil kreativ sind und sich die Zeit nehmen, um zu musizieren, zu malen und zu erschaffen.

Sie müssen Ihre höchsten Werte leben und nicht gegen Nachbarn, Chefs und Kunden schimpfen, als wären Sie selbst noch kleine Kinder.

Und vor allem müssen Sie an sich glauben.

Dies schaut sich ihr Kind von Ihnen ab. Wie sehr können Sie vertrauen und einen Raum für unkontrolliertes Wachstum schaffen?

Meine Eltern haben nie verlangt, dass ich dies oder jenes machen muss. Aus diesem Grund konnte ich meine Freude und Leidenschaft ausleben und wurde besser. Heute lebe ich mit 26 ein selbstbestimmtes Leben, habe bereits meinen ersten Amazon-Bestseller veröffentlicht, einen Verlag gegründet und berate Coachees, die doppelt so alt sind und u.a. Doktortitel tragen.

Der Weg zur Sicherheit hat sich verändert: Früher war die Bankausbildung sicher oder das Jurastudium.

Aber dies ist nicht mehr der Fall. Wenn heute Arbeit keine Kreativität bedarf, dann wird sie in zehn Jahren von einer Maschine erledigt. Kein Mensch kann eine Maschine in Perfektion und Ausdauer schlagen.

Die Strukturen der Schule beruhen aber noch darauf, Manufakturarbeiter auszubilden, die fehlerfrei und verlässlich arbeiten sollen. Daher herrscht in der Schule ein rauer Ton: Setz dich hin! Unterricht beginnt um 08:00! Mehr als fünf Fehler ist ungenügend.

Wir können alle dankbar für unser Schulsystem sein, aber diese Fehlerfeigheit muss erkannt und dagegen gearbeitet werden.

Wir müssen Kinder bestärken, Fehler zu machen. Stellt euch vor, eine Familie würde am Ende des Tages zusammensitzen und jeder erzählt von seinen Fehlern und Unsicherheiten.

Der Sohn hat dem schönsten Mädchen seine Liebe gestanden und wurde abgewiesen? High-Five vom Vater. Das wäre heilsam und der zukünftige Christian Grey wäre geboren.

Die Tochter bringt eine fünf in Mathe nach Hause? High-Five. Sie hat sich ihren Ängsten gestellt und die Schulaufgabe überhaupt geschrieben. Jetzt kann man in aller Ruhe darüber reden, wie man ihre Fähigkeiten bestärkt.

Ohne Tränen. Ohne Geschrei. Akzeptanz heilt alles.

Eltern müssen einen Raum kreieren in denen die Kinder ihre Einzigartigkeit und Kreativität ausleben können, mit dem Ziel später ihren Mitmenschen dienen zu können.

Dabei sind die erfolgreichsten jene, die am meisten testen und scheitern.

Alle anderen wird es schwer treffen.

Nicht etwa wird ihre Sicherheit gefährdet.

Bedingungsloses Grundeinkommen als Folge der digitalen Revolution

Nein, bedingungsloses Grundeinkommen wird kommen und die zukünftigen Generationen leben im Paradies, weil die Kosten für Unterhaltung, Transport und Energie immer geringer werden.

Aber der Preis ist dennoch hoch. Denn in diesem Paradies fühlt man sich schnell nutzlos. Wir definieren unseren Wert über unsere Arbeit.

Aber was tun, wenn es nichts zu tun gibt?

Was tun, wenn in einer schnell wachsenden Welt die Stabilität fehlt und nur das Gefühl besteht, dass wir abseits stehen?

Karl Jung sagte „Wer nach Außen schaut träumt, wer nach Innen schaut erwacht“.

Ich möchte, dass wir alle jetzt eins machen. Holen sie dafür ihre Handys heraus.

Schmeißen Sie es auf den Boden und treten Sie drauf.

Nein, Spaß.

Stellen sie die Farben ihres Handys auf Graustufen.

(Apple: Einstellungen → Allgemein → Bedienungshilfen → Display Anpassungen → Farbfilter → Graustufen
Android: Entwickleroptionen –> Einstellungen —>Farbraum simulieren –> Einfarbig)

Lassen Sie die Einstellung für 30 Tage. Sie werden feststellen, wie trist ihr Handy in Wahrheit ist.

Der Blick aus dem Fenster ist spannender. Und noch spannender ist der Blick nach innen. Wie bunt ihre Fantasie ist! Wie aufregend es ist ihre Begeisterung zu folgen! Welch großartige Zeit die Zeit ist in der wir leben, wenn man nur von Anfang an auf sich setzt.

Danke.

Das wäre mein Referat über die digitale Revolution. Gibt es noch Fragen?


Ich helfe (auch jungen) Menschen herauszufinden, was sie wirklich wollen und für die Zukunft zu wappnen. Über meine persönliche Selbstfindung und welche Blockaden mich zurückhielten, erfährst du in meinem kostenlosen Webinar.

Digitale Revolution Referat: Das Müssen Eltern Und Schüler Wissen
4.9 (97.5%) 8 votes